#1 Anspringen von Leuten von Glungge 07.01.2008 18:13

hallo wer hat mir ein "Rezept"? Unser 18 Monate alter Hund springt immer wieder Leute an und zwar wählt er sie nach einem gewissen Schema aus das wir nicht kennen. In erster Linie macht er es zu Hause, wenn Besuch kommt, manchmal aber auch bei völlig unbekannten Leuten. Wir haben schon vieles versucht aber noch nicht 100% igen Erfolg erzielt. Da unser Appenzeller dies auch ohne Probleme im vollen Rennen durchführen kann ist es doppelt gefährlich! Wer weiss Rat?
#2 Re: Anspringen von Leuten von nati 10.01.2008 07:22

Hallo Glungge!
ja das ist ein blödes Problem, vorallem jetzt, da HUnde am besten gar nicht vorhanden wären für viele Leute.
Ich würde Dir eine Hundespazierplauschgruppe vorschlagen, wo alle Teilnehmer informiert sind und bereits vor dem ersten Treffen mit eurem Hund ein "Schlachtplan" ausgearbeitet wird.
Zu Hause würde ich strikte darauf achten, dass der Hund nicht hochsteht, auch bei euch. Er wird erst gelobt, gestreichelt, bekommt Aufmerksamkeit, wenn er alle 4 Pfoten am Boden hat.
Bei Besuch muss der Hund allenfalls an der Leine oder in einem Raum warten, bis ihr die Leute begrüsst habt oder der Besuch soweit informiert ist, dass der Hund ton- und emotionslos runter getan wird und erst dann die Aufmerksamkeit erhält.
Draussen könntest Du mit Ablenkung arbeiten. Immer wenn ihr Leute kreuzt, den Hund abrufen dann spielen, Leckerli geben oder wie Du sonst arbeitest. Oder Du nimmst ein strakes Kommando wie "Platz aus der Distanz" um mindestens seine Aufmerksamkeit auf Dich zu lenken. Oder ihr arbeitet mit der Schleppleine, würde mir das aber auch mal 1:1 zeigen lassen von einer Fachperson.
Wichtig schein mir momentan das konsequente Verhindern von diesem unerwünschten Verhalten.

Hoffe ich konnte Dir etwas helfen und bin gespannt wie es weiter geht. Berichtest Du mal was Du probiert hast und wie die Reaktion war?

Grüsse
Nati
Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz